Atemtherapie

Die Atemtherapie dient der Verbesserung der Lungenfunktion und des Atemverhaltens. Sie besteht im Wesentlichen aus Atemschulung, Atemgymnastik und Atemmassage.

Sie hilft beim Abbau atemhemmender Widerstände und Fehl-Atembewegungsformen. Darüber hinaus führt sie zur Sekretlösung, zur Ventilationssteigerung, zur Kräftigung der Atemmuskulatur und zu einer allgemeinen Leistungssteigerung. Natürlich und bewusst atmen - nicht nur einfach Luft holen - ist eine der wichtigsten Aufgaben der Therapie. Ihre Anwendung findet die Atemtherapie bei Lungenentzündung, Stabilisierung und Aufbau eines stabilen Bronchialsystems, insbesondere bei Erkrankungen wie Chronischer Bronchitis, Asthma etc.