Medizinische Massagen

Die klassische Massage findet in vielen Gebieten der Physiotherapie Anwendung. Dabei werden nicht nur unangenehme Verspannungen gelöst, man kann mit ihrer Hilfe auch Neuralgien behandeln und bei der Erholung nach verschiedensten Verletzungen nachhelfen. Durch die Förderung der Durchblutung wird aktiv der Stoffwechsel angeregt, Verspannungen beseitigt und als Resultat die Schmerzen gelindert oder komplett aufgelöst. Die Stärkung des Immunsystems ist die Folge einer professionell angewandten Massagebehandlung, zusätzlich werden die Konzentrationsfähigkeit gesteigert und der Bluthochdruck gesenkt.

Rückenmassage - gegen chronische und akute Leiden

Meistens sind einseitige Belastungen und Überlastungen die Ursache für auftretende Rückenschmerzen, diese können einen immens negativen Einfluss auf die Lebensqualität haben. Die Rückenmassage ist eine langbewährte Therapieform, die dem Patienten wieder die Freude an Bewegung zurückschenkt. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen auch, dass eine fachkundige Massage psychische Blockaden auflöst, somit werden auch die häufigen psychischen Auslöser für die Schmerzen erkannt und behoben. Es ist wichtig sich nur von Experten massieren zu lassen, eine laienhafte Massage kann die Beschwerden verschlimmern.

Sportmassage - verbesserte Leistung und geringere Verletzungsgefahr beim Sport

Regelmäßige sportliche Betätigung ist häufig mit einigen Schwierigkeiten verbunden, ein andauernder Muskelkater und Verspannungen können die sportlichen Leistungen erheblich reduzieren oder gar unmöglich machen. Die Sportmassage ist darauf ausgerichtet die beim Sport hindernden Faktoren abzustellen. Es ist bekannt, dass der gesamte Bewegungsapparat viel flüssiger funktioniert, wenn er entspannt und gut durchblutet ist, genau das lässt sich durch die Massage auch erreichen. Zusätzlich beschleunigt die Massage die Regeneration nach körperlicher Betätigung.